• 1

absichern haus

Haus & Heim
"Trautes Heim - Glück allein" - dieses Sprichwort behält von nun an Gültigkeit, da Ihr Heim samt Inventar so abgesichert ist, dass selbst der schlimmste Fall, Ihnen ein mildes Lächeln beschert.

 

Woran sollte ich bei der Absicherung meines Privateigentums denken?

 

Welche Werte darf ich nicht vergessen?

 
  • Gebäude, Wohnhaus, Gartenhaus, Garage
  • Inhalt meiner Wohnung oder meines Hauses, wie z.B. Möbel, Kleidung, E-Geräte, Ge- und Verbrauchsgegenstände, …. usw.
  • Besondere Wertgegenstände wie Schmuck, Gold, Münz- und Briefmarkensammlungen, Antiquitäten, Kunstgegenstände, ….
 

Wogegen kann ich diese Werte schützen?

Feuerversicherung

 

Diese deckt Schäden durch Brand, Blitzschlag (meist direkt und indirekt) und Explosion.

Ferner werden die notwendigen Aufräum-, Abbruch, De- und Remontage-Kosten nach einem Schadenfall übernommen.

[span class=approved]Tipp: Brandschutt ist als Sonderabfall zu entsorgen und verursacht zusätzliche Kosten! Achten Sie darauf, dass diese Entsorgungskosten in Ihrer Polizze berücksichtigt sind! [/span]

Sturmschadenversicherung

 

Diese Sparte umfasst mehr als nur den herkömmlichen Sturm. Versichert gilt auch Hagel, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag und Erdrutsch.

Wie steht es jedoch mit außergewöhnlichen Naturereignissen wie Überschwemmungen, Erdbeben, Lawinen und anderer Katastrophen ?

Aufgrund der Vorkommnisse der letzten Jahre (landesweite Überschwemmungen) bieten Versicherer gegen diese Gefahren nur bei vorheriger Risikoprüfung und bis zu gewissen Maximalbeträgen Deckungsschutz. Sollte in Ihrem Fall Bedarf oder Interesse an einer Katastrophendeckung bestehen, erstellen wir Ihnen gerne Ihr individuelles Anbot.

[span class=approved]Tipp: Bei heftigen Regenfällen kommt es immer wieder vor, dass Niederschlagswasser in das Gebäude (speziell in den Keller oder über das Dach) eindringt ohne das ein Sturmschaden vorliegt. Achten Sie darauf, dass diese im Rahmen der Deckung für „Niederschlagsschäden“ mitversichert wurden. [/span]

Leitungswasserschadenversicherung

 

Die Leitungswasserschadenversicherung deckt Schäden ab, die durch Wasserrohrgebrechen entstehen. Es kann sich dabei z.B. um Rohrbruch, Frost, Korrosion, Verstopfung oder dergleichen handeln.

Die notwendigen Installateurkosten zur Schadensbehebung werden gleicher weise übernommen, wie der Schaden am Wohnungsinhalt, der durch das austretende Wasser entstanden ist. Sollte ein unbeteiligter Dritter zu Schaden gekommen sein (z.B. der Mieter unter Ihnen) so werden seine Ansprüche aus der Haftpflichtversicherung abgegolten.

[span class=approved]Tipp: Leicht kann man sich täuschen lassen, doch Leitungswasser-Deckung ist nicht gleich Leitungswasser-Deckung. Achten Sie darauf, dass in Ihrem Vertrag zumindest die „Variante C“ versicht ist, da diese auch Korrosion, Dichtungsschäden, Rost und Verstopfung abdeckt. In der wesentlich preisgünstigeren „Variante A“ finden nur Rohrbruch und Frostschäden Deckung. [/span]

Haftpflichtversicherung
 

Die Haftpflichtversicherung für Haus- und Grundbesitz übernimmt Haftpflicht-Forderungen die an Sie als Hausinhaber gestellt werden. Außerdem übernimmt Sie Ihre Verteidigung, sollten die Forderungen des Gegners unbegründet sein.

Klassische Fälle, für die Deckung besteht:

  • Als Hausbesitzer sind Sie für die Schneeräumung Ihres Gehsteiges verantwortlich. Sollte jemand stürzen, so würden Sie zur Rechenschaft gezogen. Ihre Haftpflichtversicherung übernimmt die anfallenden Kosten.
  • Ein Dachziegel Ihres Hauses löst sich und verletzt einen Passanten oder beschädigt ein geparktes Kfz
  • Ein Baum der auf Ihrem Grundstück steht stürzt auf das Nebenhaus.

[span class=approved]Tipp: In vielen Versicherungsangeboten ist bereits eine kostenlose Bauherren-Haftpflichtversicherung inkludiert. Diese ist unbedingt erforderlich um bei Umbauarbeiten im Eigenheim voll abgesichert zu sein. [/span]

Haushaltsversicherung

 

Im Gegensatz zur Gebäudeversicherung, deckt die Haushaltsversicherung Schäden ab, die am Wohnungsinhalt entstehen. Grundsätzlich gelten versichert:

  • Feuer,
  • Einbruch,
  • Sturm,
  • Leitungswasser,
  • Glas,
  • Privathaftpflicht.

Klassische Fälle, für die Privathaftpflichtversicherung:

  • Sie verschulden einen Leitungswasserschaden der die Wohnung unter Ihnen beschädigt
  • Durch eine ungeschickte Bewegung beschädigen Sie jemandes Brille oder werfen sein Handy zu Boden
  • Beim Radfahren streifen Sie ein geparktes Fahrzeug
  • Während des Schi-Fahrens kollidieren Sie mit einem anderen Pisten-Benutzer und verletzten diesen.

Viele Versicherer erweitern den Schutz um einige der folgenden, nützlichen Punkte:

  • Kosten einer Ersatzunterkunft nach einem Schadensfall
  • Wiederbeschaffung von Dokumenten
  • Schlüsseldienst
  • Vandalismus an Wohnungstüren und Briefkästen
  • Indirekter Blitzschlag und Vandalismus
  • Telefonmissbrauch
  • Diebstahl von Sachen des pers. Bedarfs aus dem Kfz
  • Reisegepäck
  • Fahrräder gegen Diebstahl
  • Kühlgut

[span class=approved]Tipp: In der Privathaftpflichtversicherung ist die „erweiterte“ Deckung äußerst ratsam. Diese hat den Vorteil auch Schäden innerhalb der eigenen Familie (nicht im gemeinsamen Haushalt), Schäden durch Tätigkeit oder Verwendung, Mietsachschäden, bzw. Vorfälle weltweit abzudecken.[/span]

Glasbruchversicherung
 

Die Glasbruchversicherung übernimmt die Wiederverglasungskosten nach Bruch von Flachglas. Dabei kann es sich z.B. handeln um: Fensterglas, Vitrinenverglasung, Tischplatten, Bilderverglasung usw., nicht aber um Trinkgläser, Vasen, Kristallluster und dergleichen. Meist ist die Glasbruchversicherung automatisch in der Haushaltsversicherung inkludiert, kann aber auch als getrennte Deckung nur für die Gebäudeverglasung abgeschlossen werden.

[span class=approved]Tipp : Beinhaltet Ihre Glasbruchversicherung auch Cerankochfelder und Kunststoffverglasungen (z.B. Duschkabinenabdeckungen)?[/span]

E-Geräteversicherung
 

Im Rahmen der Haushaltsversicherung sind E-Geräte zwar gegen Feuer, Einbruchdiebstahl, Sturm, Leitungswasser und meist gegen indirekten Blitzschlag versichert, jedoch nicht automatisch gegen technische Gebrechen.

Die Reparaturkosten Ihres E-Gerätes werden bis zum Zeitwert, von Ihrer E-Geräteversicherung übernommen.

[span class=approved]Tipp: Sollten Sie viele E-Geräte in Verwendung haben, lohnt sich der Abschluss einer E-Geräte-Pauschalversicherung. Dabei werden nicht nur einzeln angeführte, sondern alle E-Geräte Ihres Haushaltes pauschal versichert. Dies kommt meist wesentlich günstiger. [/span]